InPlace Upgrade Windows 2008 R2 Foundation auf Windows 2012 R2 Standard

Im Januar 2020 lief Windows 2008 R2 aus dem Support. Um kleinere Server nun ohne großen Aufwand auf ein supportetes Betriebssystem zu bringen, bietet sich ein InPlace Upgrade an. Normalerweise macht man das ja eher ungern und migriert auf neuste OS-Versionen mittels Neuinstallationen. Aber um den Aufwand und die Lebensdauer bestehender Server noch etwas zu verlängern, kann man bei Windows 2008 R2 zumindest den Weg auf Windows 2012 R2 (EOL Oktober 2023) gehen um nochmal 3 Jahre Zeit zu gewinnen. Achtung, vorher am Besten beim Hwardware-Hersteller des Servers abchecken, ob Windows 2012 R2 für diese Hardware auch supported ist.

In meinem Fall war der Server ein DELL T110 II Server, der bis zu Windows 2012 R2 von DELL supported ist. Also ideale Voraussetzungen für ein günstiges Upgrade.

Hat man einen Server mit der 2008 R2 Foundation Version, funktioniert das Upgrade leider nicht sofort ohne weiteres. Um einen kleinen Server mit Windows 2008 R2 Foundation auf Windows 2012 R2 zu aktualisieren, habe ich foglenden Upgrade-Pfad verwendet:

  1. Zuerst eine vollständige Datensicherung des Servers durchführen. Ich nutze dafür gerne den kostenlosen Veeam Windows Agent, der mir auch ein Bare Metal Restore ermöglicht, wenn alle Stricke reißen sollten.
  2. Ein Update der Foundation auf eine höhere Version ist nicht direkt möglich. Man muss den Umweg über die Standard-Edition gehen. Dazu muss man die 2008 R2 Foundation zuerst auf eine 2008 R2 Standard Edition upgraden. Dazu führt man das Update über die Kommandozeile wie folgt aus:
    DISM /online /Set-Edition:ServerStandard /ProductKey: 4GGC4-9947F-FWFP3-78P6F-J9HDR
    (der ProductKey ist ein Evaluation Key, den ich hier gefunden habe)
    Das Upgrade der Edition dauert etwas und man benötigt dabei Internetzugriff. Nach dem Update startet der Server dann mehrfach neu bis die Edition auf Standard upgegraded ist.
  3. Nun ist der Weg frei, mittels einer Windows 2012 R2 Standard ISO das Inplace Upgrade auf Windows 2012 R2 Standard durchzuführen. Dazu einfach das Setup auf der ISO starten und das Update anstossen.
    Das ISO für 2012 R2 bekomme ihr direkt bei Microsoft im Evaluation Center.

Abschließend benötigt man natürlich eine neue Lizenz für Windows 2012 R2 Standard, die man sich aber recht günstig bei div. Lizenzhändlern oder EBay besorgen kann. Auf jeden Fall kann man so das Upgrade zuerst einmal ausführliche testen bevor man Geld für eine Lizenz ausgibt.

Dieser Beitrag wurde unter IT-Welt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

; -) :wink: :urlaub :twisted: :schnarch :rot :roll: :rip: :pennt :nanana :mrgreen: :mauer :lol: :kotz :idea: :evil: :cry: :banane :arrow: :D :?: :109 :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)