Es war Mahnwache – und keine „Sau“ ging hin

So sieht das also aus.
Ich schreibe gestern noch, dass keine „Sau“ zu den Demos gegen die Auswüchse unseres Überwachungsstaates gehen, und ernte damit einige bitter böse Reaktionen.

Und heute?
In Berlin war Mahnwache zum Beschluss des Netzsperren-Gesetzes.
Spreeblick berichtet von 300 Teilnehmern.
Berlin hat 3,4 Mio. Einwohner. Das Verhältnis kann sich jeder selber ausrechnen.

Ich will die Leistung und den Mut der Teilnehmer nicht schmälern.

Aber so wird das nix.

Dieser Beitrag wurde unter Internet veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Es war Mahnwache – und keine „Sau“ ging hin

  1. rka sagt:

    auch in berlin gibts leute die donnerstags arbeiten müssen!

  2. C.J. sagt:

    Ich war auf der Demo gegen die Datenvorratshaltung in Stuttgart. Die war abends unter der Woche. Da waren noch weniger Leute da.
    Alleine an der Uhrzeit würde ich das also nicht festmachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

; -) :wink: :urlaub :twisted: :schnarch :rot :roll: :rip: :pennt :nanana :mrgreen: :mauer :lol: :kotz :idea: :evil: :cry: :banane :arrow: :D :?: :109 :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)