Uri Geller – Der Präsidentenflüsterer

Ein sehr interessantes Interview mit Uri Geller gibt es auf Telepolis.
Neben seiner Tätigkeit für die CIA erzählt dort Geller auch von seinen angeblichen Einflüssen auf Präsidenten, wie er in Mexico Öl fand und er äußert sich zu seinem neuen Buch „Ella“.

Kurzer Auszug:

So Carter(*) was standing, I went to Carter, and I took his hand like this, and I held it, and he said, „Oh, Uri Geller you are the guy who can find oil. Can you find oil for us?“ And I said, „Yes, maybe.“ Then I looked into his eyes, and still holding his hand, I was sending him a message, „Invest eight million Dollars in psychical research.“ I really believed that I could do it. I bombarded him. After that, he became the President, and he gave the money. This is a true story.

Link zur englischen Version des Interviews.

Link zur deutschen Version des Interviews.

(*) Jimmy Carter,
39. US-Präsident von 1977 – 1981

Dieser Beitrag wurde unter Auf die Schnelle veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Uri Geller – Der Präsidentenflüsterer

  1. ich denke geller ist jemand der sich auch mal gern wichtig macht, aber selbst wenn er bestimmte fähigkeiten hat, es wundert nicht das bestimmte geheimdienste versuchen diese zu nutzen.

  2. Steve Knight sagt:

    Uri Geller – a bibliography

    http://www.zem.demon.co.uk

    Links to articles & opinion about
    Uri Geller both pro & con.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

; -) :wink: :urlaub :twisted: :schnarch :rot :roll: :rip: :pennt :nanana :mrgreen: :mauer :lol: :kotz :idea: :evil: :cry: :banane :arrow: :D :?: :109 :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)